Archiv der Kategorie: Einblasdämmstoffe

Rockwool RG Einblasdämmung

Sack-Rockwool-RG

Rockwool RG als Sackware,
Einblasdämmstoff Steinwolle

Rockwool RG –

Rockwool RG Granulat ist ein Dämmstoff aus losen Steinwolle Flocken. Das Material wird mit Einblasdämmtechnik verfüllt und in den gewünschten Hohlschichten verdichtet.

Rockwool RG wird zur nachträglichen Dämmung von Kellerdecken, Geschossdecken, obersten Geschossdecken, Gebäudetrennfugen, Flachdächern und Dachschrägen eingesetzt.

Vorteile Rockwool RG:

  • Material ist Steinwolle, somit anorganisch und verrottungsbeständig
  • Mineralischer Dämmstoff, hoch diffusionsoffen
  • verbessert den Schallschutz
  • Formstabil, spätere Umbauten stellen kein Problem dar

Nachteile Rockwool RG:

  • WLG 040 nicht KFW förderfähig

Unsere Verbauungsbetriebe in Ihrem Bundesland:

Einblasdämmbetrieb Raum NRW                        www.isokern.de

Einblasdämmbetrieb Raum Niedersachen        www.einblasen.info

Fillrock KD Einblasdämmung

Sack-Rockwool-KD

Fillrock KD, Sackware von Rockwool

Fillrock KD –

Fillrock KD ist ein loser Einblasdämmstoff aus dem Hause Rockwool. Das Material besteht aus losen Steinwolle Flocken, welche speziell für die Dämmung des zweischaligen Mauerwerks imprägniert sind.

Aufgrund der Formstabilität des Einblasdämmstoffs ist das Produkt bei Hauseigentümern sehr beliebt.

Vorteile Fillrock KD:

  • Höchster Brandschutz durch Baustoffklasse A1
  • Mineralischer Dämmstoff, hoch diffusionsoffen
  • Formstabil und rieselt nicht; Material “verkrallt” sich ineinander. Spätere Umbauten gut machbar.
  • Verbesserung des Schallschutzes

Nachteile Fillrock KD:

  • In der Fassade müssen viele Bohrungen gemacht werden, gute Betriebe bekommen die Bohrlöcher allerdings wieder gut verschlossen, so daß diese kaum auffallen.
  • WLG 040 nicht KFW förderfähig

Vergleichbare Steinwoll Einblasdämmprodukte sind von weiteren namhaften Herstellern verfügbar, z.B. Paroc.

Unsere Verbauungsbetriebe in Ihrem Bundesland:

Einblasdämmbetrieb Raum NRW                        www.isokern.de

Einblasdämmbetrieb Raum Niedersachen        www.einblasen.info

Zellulose

Sack-ThermoFloc

Thermofloc Zellulose als Sackware

Zellulose –

Zellulose ist ein Flockendämmstoff. Basismaterialien sind Papier, bzw. Altpapier mit Zugabe von Flammschutzmitteln.

Zellulose verfügt in der Regel über die Baustoffklasse B2. Das Material ist hoch diffusionsoffen.

Einsatzbereich für Einblasdämmarbeiten sind Kellerdecken, Dachschrägen, Flachdächer, Geschossdecken, etc..

Vorteile Zellulose:

  • hoch diffusionsoffen
  • kostengünstig
  • gilt als “Nagersicher” aufgrund der anteiligen Borsalze
  • Schallschutz

Nachteile Zellulose:

  • staubend, Einsatz in bewohnten Räumen kann problematisch sein
  • WLG 040
  • Dämmstoff kann bei Feuchteeintritt “verpappen”
  • Brandschutz mit B2 schlechter als bei mineralischen Dämmstoffen

Unsere Verbauungsbetriebe in Ihrem Bundesland:

Einblasdämmbetrieb Raum NRW                        www.isokern.de

Einblasdämmbetrieb Raum Niedersachen        www.einblasen.info

HK 033 Einblasdämmung

HK 033 –

Der Einblasdämmstoff HK33 mit Feinanteil besteht aus kleinen aufgeschäumten Kunststoffkügelchen. Die dunkle Farbe stammt von der nachträglichen Grafithbeschichtung der Kügelchen, diese Beschichtung dient der verbesserten Wärmestrahlenrefektion.

Joma Perl Kunstoffkügelchen verfügen über eine sehr gute Wärmedämmeigenschaft mit der WLG 033.

Es gibt viele unterschiedliche Hersteller von Einblasdämmstoffen auf EPS Basis. Die Materialien der Hersteller wirken sehr ähnlich.

Vorteile EPS Dämmstoffe:

  • Dämmstoff verfügt über hohe WLG 033
  • wenig Bohrungen in der Fassade notwendig

Nachteile EPS Dämmstoffe:

  • Dämmstoffe nicht so diffusionsoffen, wie z.B. mineralische Dämmstoffe
  • Einblasdämmstoff ist hitzeempfindlich, ab ca. 70 – 80 Grad verformt sich das Material
  • Material rieselnd, kommt durch kleine undichte Stellen im Mauerwerk und Jalousienkästen heraus
  • Spätere Umbauten oftmals mit Problemen behaftet, Fachfirma oft notwendig

Unsere Verbauungsbetriebe in Ihrem Bundesland:

Einblasdämmbetrieb Raum NRW                        www.isokern.de

Einblasdämmbetrieb Raum Niedersachen        www.einblasen.info

SLS20 Einblasdämmung Blähglasgranulat

Sack-SLS-20F

SLS20 Blähglasgranulat als Sackware

SLS20 –

Beim dem Einblasdämmstoff SLS20 handelt es sich um einen mineralischen Einblasdämmstoff. Das Material läßt sich leicht einbauen, selbst in kleine Hohlschichten.

SLS20 bietet sich als Hohlschichtverfüllung für geringe Luftschichten an, um zirkulierende Luftbewegungen zu unterbinden.

Vorteile SLS20:

  • mineralischer Dämmstoff, somit hoch diffusionsoffen
  • Baustoffklasse A1, höchster Brandschutz
  • verfüllbar ab Hohlschichten von etwa 25 mm
  • KFW förderfähig auf der guten WLG 035

Nachteile SLS20:

  • SLS20 ist stark staubend, Wandöffnungen in die Wohnräume müssen zuvor komplett abgedichtet werden, ansonsten staubt Haus von innen voll!
  • Einblasdämmstoff setzt sich noch später nach der Verfüllung, eventuell Nachfüllen ratsam

Unsere Verbauungsbetriebe in Ihrem Bundesland:

Einblasdämmbetrieb Raum NRW                        www.isokern.de

Einblasdämmbetrieb Raum Niedersachen        www.einblasen.info

Knauf Timberframe Einblasdämmung

Sack-Timber-Frame

Knauf Timberframe als Sackware

Knauf Timberframe –

Das Produkt Knauf Timberframe wurde von der Firma Knauf 2012 auf den deutschen Markt eingeführt.

Bei dem Dämmstoff handelt es sich um lose Mineralwolle, die im Einblasdämmverfahren verbaut wird. Einsatzgebiete für Knauf Timberframe sind z.B. Kellerdecke, oberste Geschossdecke, Dachschräge.

Mit dem Produkt Knauf Timberframe hat Knauf ein Top Produkt in den deutschen Markt eingeführt, welches bei den Hauseigentümern auf großes Interesse stößt.

Vorteile Knauf Timberframe:

  • WLG 035, somit KFW förderfähig
  • Baustoffklasse A1, sehr hoher  Brandschutz
  • hoch diffusionsoffen, da Timberframe ein mineralische Dämmstoff ist
  • rieselt nicht und ist formstabil, Umbauten auch später problemlos machbar
  • Verbesserung des Schallschutzes

Unsere Verbauungsbetriebe in Ihrem Bundesland:

Einblasdämmbetrieb Raum NRW                        www.isokern.de

Einblasdämmbetrieb Raum Niedersachen        www.einblasen.info

Knauf Supafil Einblasdämmung

Sack-Supafil

Knauf Supafil als Sackware

Knauf Supafil –

Seit 2012 vertreibt Knauf den Einblasdämmstoff Supafil auf dem deutschen Markt.

Bei dem Material handelt es sich um Mineralwolle in loser Form. Der Dämmstoff hat eine Zulassung als Einblasdämmstoff für das zweischalige Mauerwerk vom DIBT in Berlin.

Vorteile Knauf Supafil:

  • WLG 035, somit KFW förderfähig
  • Baustoffklasse A1, sehr hoher Brandschutz
  • hoch diffusionsoffen, da ein mineralische Dämmstoff
  • Formstabil und nicht rieselnd, später Umbauten problemlos machbar
  • verbessert den Schallschutz

Nachteile Knauf Supafil:

  • In der Fassade müssen viele Bohrungen gemacht werden, gute Betriebe bekommen die Bohrlöcher allerdings wieder gut verschlossen, so daß diese kaum auffallen.

Unsere Verbauuungsbetriebe in Ihrem Bundesland:

Einblasdämmbetrieb Raum NRW                        www.isokern.de

Einblasdämmbetrieb Raum Niedersachen        www.einblasen.info

Europerl Perlit Einblasdämmstoff

Sack-Thermo-Fill-S

Europerl Perlit als Sackware

Europerl Perlit –

Europerl Perlit wird von dem Hersteller Europerl aus Österreich vertrieben. Bei dem Einblasdämmstoff handelt es sich um erhitztes Vulkangestein, dass durch zugeführtes Wasser expandiert. Der so gewonnene Dämmstoff ist sehr leicht und schließt Luftkammern ein.

Bei dem Dämmstoff handelt es sich um einen hoch diffusionsoffenen mineralischen Baustoff mit der hohen Baustoffklasse A1.

Die WLG 050 fällt bei dem Einblasdämmstoff allerdings im Vergleich zu neueren Einblasdämmstoffen deutlich schlechter aus.

Beim Verbauen von Europerl Perlit oder z.B. auch Knauf Hyperdämm Perlite muß darauf geachtet werden, dass zuvor alle undichten und offenen Stellen sorgfältig abgedichtet werden. Wenn der Dämmstoff eingeblasen wird, nebelt sonst mineralischer Staub die Innenräume voll, daß kann zu hohen Schadenskosten führen!

Unsere Einblasdämmbetriebe in Ihrem Bundesland:

Einblasdämmbetrieb Raum NRW                        www.isokern.de

Einblasdämmbetrieb Raum Niedersachen        www.einblasen.info