Zweischaliges Mauerwerk dämmen

Knauf Supafil Handvoll

Supafil in Flockenform, vor Zerkleinerung durch Einblasdämmmaschine
Mineralwolle mit TOP Dämmwert WLG 035, KFW förderfähig

Einblasdämmung Wand –

Ältere ungedämmte zweischalige Mauerwerke bieten für den Hauseigentümer ein echtes Einsparpotenzial.

Bei der Erstellung der Gebäude hat man die Außenwände mit zwei Wänden gebaut, zwischen diesen beiden Wänden befindet sich die gewünschte Hohlschicht.

Früher ging man davon aus, dass Luft ein guter Isolator für die Wände ist. Aus diesem Grund wurde aufwendig ein zweischaliges Mauerwerk gemauert, um eine Isolierung zu erreichen.

Das Prinzip mit der Luft als Dämmung ist richtig, funktioniert bei alten Hohlschichtmauerwerken allerdings nur bedingt. Luft ist eine sehr gute Isolierung, wenn diese ruht und nicht in Bewegung ist.

In zweischaligen Mauerwerken mit Luftschicht herrschen allerdings Luftbewegungen, die das Mauerwerk eher auskühlen.

Bild 003

Dämmen des zweischaligen Mauerwerks durch Einblasdämmung

Es geht um die ruhende Luftschicht, wenn die Luft steht, funktioniert die gewünschte Isolierung. Einblasdämmstoffe setzen bei diesem Prinzip an.

Die Einblasdämmstoffe “verkapseln” Luft, so dass diese ruhend gehalten wird.

Aus diesem Grund empfiehlt sich grundsätzlich die Einblasdämmung für zweischalige Mauerwerke. Luftschichten werden zum Ruhen gebracht und die Innenwandtemperaturen steigen an.

dav

Der Hauseigentümer bekommt so mehr Wohnkomfort und spart wertvolle Energie ein.

Ihr Fachbetrieb vor Ort:

Einblasdämmbetrieb in NRW                        www.isokern.de

Einblasdämmbetrieb in Niedersachsen      www.einblasen.info